NATIONALGALERIE
STAATLICHE MUSEEN ZU BERLIN

FLUIDS. A HAPPENING BY ALLAN KAPROW, 1967/2015

 

Die Nationalgalerie zeigt mit Fluids. A Happening by Allan Kaprow, 1967/2015 eine im Stadtraum großangelegte „Reinvention“ des Happenings von Allan Kaprow (1927-2006) aus dem Jahr 1967. Kaprow, einer der Pioniere der Aktionskunst, thematisiert mit der ursprünglich aus Eisblöcken gebauten Struktur Fluids Fragen der Autorenschaft, Partizipation und Gemeinschaft, Zeitlichkeit und Choreographie. Soziale Prozesse werden, ebenso wie die Besetzung des öffentlichen Raumes, hinterfragt. In Berlin lebende KünstlerInnen (Olivier Guesselé-Garai, Assaf Gruber, Antje Majewski, Agnieszka Polska und Juliane Solmsdorf; Ahmet Öğüt; Alexandra Pirici und Stadt im Regal) sind von der Nationalgalerie eingeladen, auf Allan Kaprows Aktion zu reagieren. An verschiedenen Orten in Berlin entstehen ihre Versionen von Fluids sukzessive an aufeinander folgenden Tagen während der Berlin Art Week 2015.

 

www.kaprowinberlin.smb.museum

 

www.smb.museum/hbf